Der Prüfschritt ist immer anwendbar.

Wie wird geprüft

Prüfen, ob keine in gesättigtem Rot flackernden Elemente vorkommen.

Prüfen, ob keine grell flackernden Elemente (nicht rot) in einer Größe von 12pt bzw. 4,23mm Kantenlänge oder mehr vorkommen. Die Maßangabe bezieht sich auf den Standard-Bildschirm (siehe Testsystem), zu messen mit dem Kieseling Bildschirmlineal (siehe Werkzeugliste). Bei Text messen Sie die Höhe der Großbuchstaben E oder Z (Außenmaße).

In Ermangelung eines Prüftools muss der Prüfer nach eigenem Ermessen entscheiden, ob „gesättigtes Rot“, „Kontrastfarben“ und eine Blinkfrequenz von 3 und mehr Blitzen je Sekunde vorliegen. Im Zweifelsfall soll eher ein Mangel befunden werden.

Flackern wird nur in Bezug auf die Bedienoberfläche der Anwendung geprüft, nicht in Bezug auf die Inhalte von Videos.

Beispiele

  • Ein blinkender Warnhinweis wird nach fünf Sekunden dauerhaft sichtbar.
  • Ein Börsenticker mit beweglichen Real-Time-Informationen kann angehalten werden.
  • In einem Eingabefeld blinkt der Cursor langsamer als 3 mal pro Sekunde.
  • Fehler: Ein blinkender Warnhinweis flackert grell.

Anforderung (Beschreibung)

Software enthält nichts, das öfter als dreimal in einem beliebigen, 1 s dauernden Zeitraum blitzt, oder das Blitzen liegt unterhalb des allgemeinen Grenzwerts für Blitzen und rotes Blitzen.

Grelles Flackern einzelner Elemente kann die Nutzbarkeit der gesamten Anwendung stören und ist daher gänzlich zu vermeiden. Bei welcher Größe ein flackernder Bereich schädlich ist, wird in WCAG in Bezug auf Videos ausgeführt. In Bezug auf die Elemente von Anwendungssoftware (Meldungen, Bedienelemente) muss ein kleinerer Grenzwert angenommen werden, da der Nutzer seinen Blick auf solche Elemente stärker fokussiert. Elemente, die so groß sind wie Schaltflächen, sollen nicht grell flackern. Flackern in gesättigtem Rot ist in jeder Größe schädlich.

Gänzlich zu vermeiden sind danach grell flackernde Elemente in der Größe von Schaltflächen (12 pt Kantenlänge) oder größer. Grelles Flackern ist ein Farbwechsel mit einem starken Kontrast, wobei gesättigtes Rot in jeder Größe zu vermeiden ist.

Warum wird das geprüft

Grelles Flackern kann bei Menschen bekanntermaßen Anfälle oder körperliche Reaktionen auslösen.

Verweise (Referenzen)

  • EN 301549 v3.1.1 Kap. 11.2.3.1 Three flashes or below threshold
  • WCAG v2.1 Kap. 2.3.1 Three flashes or below threshold