Dieser Prüfschritt ist anwendbar, wenn sich die zu testende APP auf einem geschlossenen System befindet. Bei mobilen Endgeräten ist es denkbar, dass das System als geschlossen gilt, wenn es durch eine zentrale Administration (bspw. im Falle eines Firmentelefons, im Hochsicherheits-Umfeld, oder im sicheren Modus bei Verwendung der Kindersicherung) verwaltet wird. In aller Regel ist dieser Prüfschritt bei mobilen Applikationen nicht anwendbar.

Wie wird geprüft

Prüfen, ob sich die zu testende APP auf einem geschlossenen System befindet. Mobile Endgeräte, die Benutzer daran hindern, Einstellungen zu ändern oder weitere APPs zu installieren, sind in der Regel funktional geschlossen.

Dazu die APP und den Screenreader des mobilen Endgeräts starten und exemplarisch prüfen, ob bei Elementen (bspw. Tasten, Links, Texte) eine Ausgabe der Beschreibung des Objekts durch den Screenreader erfolgt.

Bewertung

Sofern sich die zu testende APP auf einem geschlossenen System befindet, sind die Prüfschritte 5.2.1 – 5.2.17 nicht anwendbar. Die Prüfschritte 5.2.1 – 5.2.17 setzen die Verwendung eines Screenreaders (und ggf. weiterer assistiver OS-Funktionen) voraus.

Verweise (Referenzen)

  • EN 301549 v3.2.1 Kapitel 11.5.1 Closed functionality
  • EN 301549 v3.2.1 Kapitel 5.1 Closed functionality